Auch kalt lecker, Ganzjährig, Rezepte, Warm zubereitet
Schreibe einen Kommentar

Veganer Getreidebrei mit frischen Früchtchen

Getreidebrei
Rezept teilen:

Wußtest du, dass wir Menschen schon seit der Steinzeit Getreidebrei essen? Warum? Na, weil er echt lecker schmeckt und auch schön satt macht. Unsere Variante ist besonders cremig, was vor allem an den Hirseflocken liegt. Den tollen Geschmack bekommt der vegane Brei erst durch die Hafermilch.

Ergibt2 Portionen

 2 EL Haferflocken
 2 EL Dinkelflocken
 2 EL Hirseflocken
 2 EL Einkornflocken
 2 EL Leinsamen, geschrotet
 550 ml Hafermilch
 2 Port. frisches Obst

1

Getreide, Leinsamen und Hafermilch in einen Topf geben und aufkochen. Dabei ab und zu umrühren.

2

Nach dem Aufkochen bei niedriger Hitze noch so lange umrühren bis der Getreidebrei eine puddingähnliche Konsistenz hat.

3

Getreidebrei portionieren, mit Obst anrichten und warm oder kalt genießen.

 

 

Zutaten

 2 EL Haferflocken
 2 EL Dinkelflocken
 2 EL Hirseflocken
 2 EL Einkornflocken
 2 EL Leinsamen, geschrotet
 550 ml Hafermilch
 2 Port. frisches Obst

Zubereitung

1

Getreide, Leinsamen und Hafermilch in einen Topf geben und aufkochen. Dabei ab und zu umrühren.

2

Nach dem Aufkochen bei niedriger Hitze noch so lange umrühren bis der Getreidebrei eine puddingähnliche Konsistenz hat.

3

Getreidebrei portionieren, mit Obst anrichten und warm oder kalt genießen.

Veganer Getreidebrei mit frischen Früchtchen

Dieses Rezept wurde von SÜSSKRAFT mit viel Liebe zum guten Geschmack entwickelt.

Rezept teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.